Select Page

Wollten Sie schon immer einen Garten, wurden aber durch den Zeitmangel oder die herkulischen Bemühungen, die oft in die Schaffung eines Gartens einfließen, entmutigt? Oder haben Sie eine Immobilie mit Garten angemietet, sind mit der Pflege beauftragt oder sind in der Gartenwelt völlig neu? Wenn Ihnen etwas bekannt vorkommt, ist der pflegeleichte Garten genau das Richtige für Sie! Hier wird großer Wert auf Hardscaping-Funktionen, mehrjährige Pflanzen und andere entspannte Elemente gelegt, die nicht Ihre ständige Aufmerksamkeit erfordern, um einen Garten zu schaffen, der praktisch für sich selbst sorgt.

Da Sie wahrscheinlich bereits daran interessiert sind, eine eigene Version dieses wartungsfreien Paradieses zu erstellen, sollten Sie sich von Anfang an ansehen, wie es Wirklichkeit werden kann.

So erstellen Sie einen wartungsarmen Garten

Halten Sie die Pflanzensorte auf ein Minimum

Es ist ganz einfach – je weniger Pflanzen Sie in Ihrem Garten haben, desto mehr Freizeit haben Sie, um sie zu genießen . Sie können sogar noch einen Schritt weiter gehen, alle Pflanzen entfernen und einen Kiesgarten anlegen . Es gibt kaum etwas wartungsärmeres als das! Wenn Sie solche Extreme nicht mögen, gibt es natürlich noch einige Optionen.

Zum Beispiel können Sie immergrüne Sträucher wie Lavendel und Euonymus anpflanzen, oder Sie können etwas Farbe hinzufügen, indem Sie ein paar (Betonung auf ein paar) Pflanzgefäße einführen. Halten Sie sich nur an maximal zwei Pflanzentypen, um alle Arbeiten auf ein Minimum zu beschränken.

Lass deinen Rasen aus dem Bild

Rasenflächen erfordern viel Aufmerksamkeit, daher ist es kein Wunder, dass sie von wartungsarmen Gärtnern weltweit als Staatsfeind Nummer eins eingestuft werden. Aber wie kann man solch ein entscheidendes Merkmal ersetzen?

  1. Pflanzen Sie einheimische oder regionale Pflanzensorten um die Bäume in Ihrem Rasen. Wählen Sie Arten aus, die die Wurzeln der Bäume nicht beeinträchtigen, z. B. Frühlingszwiebeln wie Scilla oder Krokus.
  2. Erstellen Sie Schotterwege, 4 bis 8 Meter breit. Sie verhindern das Wachstum von Unkräutern und helfen dabei, dass überschüssiges Wasser schneller abfließt. Fügen Sie Pflastersteine ​​oder Platten für ein verbessertes Aussehen hinzu.
  3. Erstellen Sie Sitzbereiche an wichtigen Orten in der Nähe Ihrer Wege. Verwandeln Sie ausgewiesene Lagerbereiche für Kompost, Müll und / oder Werkzeuge in geschottertes Land für Ihre Bänke. Verwenden Sie Essigprodukte oder Unkrautvernichter, um diese Räume sauber und frei von Überwuchs zu halten.
  4. Ersetzen Sie die Reste Ihres Rasens durch breite Beete. Pflanzen Sie immergrüne und einheimische Sträucher, Gräser, Blumenzwiebeln und Stauden, um das ganze Jahr über ein gutes Aussehen zu erhalten.

Verbringen Sie Ihre Zeit dort, wo es darauf ankommt

Die Kunst der wartungsarmen Gartenarbeit besteht darin, das Beste aus Ihrer Grünfläche mit dem geringsten Aufwand herauszuholen. Und dazu müssen Sie jede Minute, die Sie im Freien verbringen, zählen lassen. Schauen Sie sich um und notieren Sie sich alle Gartenmerkmale, mit denen Sie am häufigsten interagieren.

Egal, ob es sich um ein kleines Gemüsebeet oder ein Wasserspiel handelt, konzentrieren Sie sich auf eine bestimmte Sache und minimieren Sie den Wartungsaufwand an allen anderen Stellen.

Sie können dies tun, indem Sie den Rasen durch Pflaster ersetzen, bedürftige Pflanzen gegen Strauchränder tauschen und so weiter. Sie können auch wartungsintensive Pflanzen neben Ihrem Hauseingang oder Schuppen platzieren, um den Zeitaufwand für das Tragen von Gegenständen drastisch zu reduzieren.

Scratche “Jäten” von deiner To-Do-Liste

All die kostbare Zeit, die Sie für das Entwurzeln von Unkräutern aufgewendet haben, können Sie sparen, wenn Sie einige dieser extravaganten (wenn auch angenehm anzuschauenden) mehrjährigen Beete durch Sträucher ersetzen . Hier ist der Grund:

  1. Sträucher lassen sich viel einfacher durch eine unkrautunterdrückende Membran pflanzen.
  2. Im Gegensatz zu ihren farbenfrohen Cousins ​​müssen die Strauchbeete nicht regelmäßig gegossen werden.

Alles, was Sie dann tun müssen, ist , eine Mulchschicht darüber zu legen (Rinde und Kies sind perfekt), und Sie können die nächsten Saisons damit verbringen, die Existenz solcher invasiver Pflanzen selig zu leugnen.

Zeigen Sie dem Boden in Ihrem Garten etwas Liebe

Sicher, die Fütterung Ihrer Pflanzen ist wichtig, aber haben Sie darüber nachgedacht, was Sie erreichen können, wenn Sie dasselbe mit Ihrem Boden tun? Decken Sie diesen wichtigen Aspekt der wartungsarmen Gartenarbeit ab, indem Sie Ihren Boden mit Kompost anreichern.

Auf diese Weise können sich Bodenschichten bilden, die wiederum dazu beitragen, dass Ihre Pflanzen ihre Mahlzeiten leichter verdauen können. Und das Beste daran ist, dass Sie dies nur einmal im Jahr tun müssen! Streuen Sie die Mineralzusätze einfach unter die jährliche Kompostschicht und los geht’s.

Wenden Sie mulch die wartungsarme Weise

Dies bedeutet im Wesentlichen , alle Ihre Pflanzenbeete mit einer Mulchdecke zu bedecken, die ungefähr 4 bis 6 Zoll tief ist. Diese Methode dient einem doppelten Zweck – der Mulch unterdrückt nicht nur das Unkraut, sondern spart auch einen Teil der Feuchtigkeit. Verwenden Sie für optimale Ergebnisse gut verrotteten Milchkot und verteilen Sie ihn von Oktober bis April (nur in schneefreien Wintern empfehlenswert).

Lassen Sie die Technik die ganze Arbeit für Sie erledigen

Kein garten treppen ideen ist ohne automatische Sprinkleranlage wirklich pflegeleicht. Stellen Sie es einfach an einem Ort auf, von dem so viele Ihrer Pflanzen wie möglich profitieren, lehnen Sie sich zurück und genießen Sie ein Getränk Ihrer Wahl, während die Sprinkler die gesamte Feldarbeit für Sie erledigen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie sie von Zeit zu Zeit warten, um sicherzugehen, dass Ihre Pflanzen rechtzeitig ihre lebenswichtige Nahrung erhalten.

Bauen Sie Ihren Garten mit Blick auf Hardscaping

Wenn man wirklich darüber nachdenkt, macht alles Sinn – je mehr unbelebte Gegenstände ein Garten hat, desto weniger Pflege benötigt der Garten. Mit anderen Worten: Ersetzen Sie Ihren Rasen durch eine Pflasterung, und reduzieren Sie die Anzahl der Pflanzenbeete zugunsten von Schieferpfaden.

Nicht alle Formen von Hardscaping sind einfach in Topform zu halten, und dies gilt doppelt für so ziemlich alles, was als „Softscaping“ bezeichnet wird. Beispielsweise müssen Terrassenbeläge häufig gereinigt werden, während Kiesflächen regelmäßig geharkt werden müssen , um die Oberflächen eben zu halten.

Füllen Sie Ihren Gemüsegarten mit Stauden

Sicher, Stauden brauchen ihre süße Zeit, um zu blühen, aber sie kümmern sich auch im Grunde genommen um sich selbst. Diese letztere Eigenschaft macht sie zu einem perfekten, pflegeleichten Gartenmaterial.

Wenn Sie sich für Stauden entscheiden, verbringen Sie auch viel weniger Zeit damit, den Bodentyp Ihres Gartens zu erforschen, sich Sorgen um Ihr lokales Klima zu machen oder sich mit seltenen Schnittaktivitäten zu befassen.

Hier sind einige Kandidaten für die wartungsarme Krone, die Sie in Ihrem Gemüsegarten einsetzen können:

  • Salatbratling;
  • Sauerampfer;
  • Wilde Rakete;
  • Britische Stachelbeere.

6 Big No-No’s in der wartungsarmen Gartenarbeit, die Sie vermeiden müssen

  • Wir bringen Container in Ihren Garten. Die Pflege von Kübelpflanzen ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, da regelmäßig gefüttert, gewässert und gelegentlich umgetopft wird. Wenn Sie sich für die Gartenarbeit in Containern entscheiden, wählen Sie größere Container, die mehr Kompost enthalten, da diese nicht so häufig bewässert werden müssen.
  • Zarte Pflanzen massenhaft anpflanzen . Zum Beispiel sind dies das Wickeln und Heben im Winter, die jedes Jahr zur Vermehrung in eine geschützte Umgebung verbracht werden müssen. Sie sollten auch Beetpflanzen, Gemüse und Samen von Ihrer Pflanzliste streichen. Wachsen Sie stattdessen Vegetation, die nach dem Pflanzen im Freien keiner besonderen Behandlung bedarf.
  • Missachtung der Bedürfnisse Ihrer Pflanzen. Sie können schattenliebende Pflanzen nicht direktem Sonnenlicht aussetzen oder umgekehrt und erwarten, dass sie gedeihen. Achten Sie vor jeder Aussaat darauf, Pflanzen zu pflücken, die gut zu Ihrem lokalen Klima und dem Bodentyp Ihres Gartens passen .
  • Wachsende Pflanzen, die künstliche Unterstützung benötigen . Einige Beispiele wären Delphinien oder Kletterpflanzen in der Agrargeschichte. Der Grund? Sie sind schwierig zu warten, und insbesondere Efeu kann schnell außer Kontrolle geraten und die umliegenden Pflanzen ersticken.
  • Malen und färben Sie Ihren Zaun oder Ihre Möbel. Ja, das Endergebnis wird beeindruckend aussehen. In der Welt der wartungsarmen Gartenarbeit ist dies jedoch unpraktisch, da Sie den Lack schließlich immer wieder auffrischen müssen und dann… Sie haben es erraten. Machen Sie es sich einfach, indem Sie die natürlichen Farben Ihres Zauns oder Ihrer Möbel intakt lassen.
  • Pflanzen, die als Nahrung für Schnecken dienen. Die meisten Schneckenarten sind Pflanzenfresser und fressen Ihren Garten gerne, wenn er ein Schneckenparadies ist. Vermeiden Sie zarte und saftig-blättrige Pflanzen (Brokkoli kommt in den Sinn) zugunsten von natürlichen Schneckenabwehrmitteln wie Glockenblumen und Alpenveilchen.

Ein paar abschließende Worte

Jeder hat einen schönen Platz zum Entspannen verdient und wir haben Ihnen inzwischen hoffentlich dabei geholfen, die Art und Weise zu ändern, in der Sie Gartenarbeit als Ganzes betrachten – als lustige Aktivität im Gegensatz zu einer unerträglichen Arbeit. Denken Sie daran, dass weniger immer mehr ist, wenn es um die Schaffung eines pflegeleichten Gartens geht.

Natürlich sollte Gartenarbeit, wie bei allen künstlerischen Einrichtungen, immer mit Leidenschaft, einer Prise guter Laune und zumindest ein wenig Mühe gemacht werden, da kein Garten es verdient, von seinem Besitzer vernachlässigt zu werden!